Volleyballerinnen werden vorzeitig Meister in der Bezirksliga

Ein Traum wird wahr, nach 9 Jahren Bezirksliga werden wir Meister und steigen in die Landesliga auf.
Beim Heimspieltag am 24.02.2018 siegten unsere Damen 1 zweimal 3:0. Im ersten Spiel gegen den direkten Verfolger SV Wenzenbach waren alle fest entschlossen, sich für die Niederlage in der Woche davor zu revanchieren. Von Anfang an erschwerten wir mit druckvollen Aufschlägen und platzierten Angriffen das Aufbauspiel bei Wenzenbach. Auch die Annahme stand dieses Mal sehr sicher und über das präzise Zuspiel konnten die Bälle variabel an die Angreiferinnen verteilt werden. Kurze Durchhänger wurden schnell kompensiert und somit stand nach knapp über einer Stunde Spielzeit der Sieg fest (25:19, 25:21, 25:21).
Nach der Pflicht kam im zweiten Spiel die Kür gegen den Tabellenletzten SG Burgweinting/Donaustauf. Konzentriert spielten wir von Beginn an und ließen die Gegnerinnen kaum ins Spiel kommen. Mit einer Aufschlagsserie machten wir den letzten Satz zu und der zweite Sieg war perfekt (25:12, 25:15, 25:6).
Die Meisterschaft steht somit bereits am vorletzten Spieltag fest. 

Am letzten Spieltag (10.03.18 in Riedenburg) können wir dann befreit aufspielen. Eine tolle Saison geht dann zu Ende. Trotz nicht immer kompletten Kader aufgrund von Verletzungen und Abwesenheit von Spielerinnen haben wir ganz oft gezeigt, was in uns steckt und wie gut wir kämpfen können. In der nächsten Saison gibt es dann erstmals Landesliga-Volleyball in Grafenwöhr zu sehen.
Unsere Damen 1: Anja Seifert, Claudia Völkl, Franziska Reiter, Jamila Fink, Kristine Mann, Malena Arnold, Maria Schraml, Michelle Gnägi, Milena Mirwald, Romana Sier, Stefanie Schön & Coach Tobias Reiter

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.